+41 71 310 28 00 verlag@peronegro.com

Jakobsweg: Im Januar des vorigen Jahres haben sich 1.188 Pilger im Pilgerbüro von Santiago de Compostela registriert, in diesem Jahr waren es 1.338. Der Zuwachs kommt vor allem aus dem Ausland, so berichtete das Pilgerbüro in Santiago. 791 Pilger stammen nicht aus Spanien, das entspricht 58.38%. Aus Korea kamen 209 (26.42%) Pilger, weit dahinter folgt Italien mit 93 (11,76%); Deutschland mit 57 (7,21%); Vereinigte Staaten von Amerika, mit 54 (6,83%); Portugal, mit 50 (6,32%); Brasilien, mit 26 (3,29%); Frankreich, mit 24 (3,03%) und Australien mit 19 (2,40%) Pilgern.