+41 71 310 28 00 verlag@peronegro.com

Pilgern mit dem Motorrad

Pilgern mit dem Motorrad, Motorbike und Töff
Der Jakobsweg in Spanien – Camino del Norte / Camino de la Costa eine wirklich empfehlenswerte Motorrad-Tour!

Geht man von der ursprünglichen Bedeutung des Wortes „pilgern“ aus (lat. pergere), so kann man dies in etwa mit „in die Fremde ziehen“ übersetzen. Und genau das ist es, was seit Jahrhunderten gemacht wird – sei es aus religiöser Überzeugung, um einen Sündenerlass zu erhalten oder um ein Gelübte einzulösen – man zieht in die Fremde und begeht die alten Jakobswege.

Eine neue Form des Pilgern ist es, den Pilgerweg mit dem Motorrad zu bewältigen. In den Medien und besonders im Internet gibt es dazu zahlreiche Berichte, Foren und Angebote, wie etwa die „Wein- und Pilgerreise mit dem Motorrad“, „Pilgern mit PS“, „Pilgern auf zwei Rädern“ oder auch die „Motorradfahrer Wallfahrt“ – alles für Menschen, die dieses Thema begeistert.

Auf unseren Seiten erfahren Sie mehr zu dieser neuen Art des Pilgerns: Unter der Rubrik „Was sind Motogrinos?“ wird erklärt, was sich hinter dem Begriff der Motogrinos verbirgt. Wie man als Motorrad-, Töff-, und Bike-Fahrer doch noch ein Jakobspilger werden kann, erfahren Sie unter „Wie wird man Jakobspilger?“.

Lesestoff dazu gibt es hier…